Probleme bei der Darstellung ? Schauen Sie sich den Newsletter in Ihrem Browser an.
Habitat for Humanity Deutschland
Newsletter
Juni 2011

Japan – Hilfe für Betroffene
Japan – Hilfe für Betroffene

Liebe Freunde von Habitat for Humanity Deutschland,

Seit dem 28. April sind japanische Freiwilligenteams mit Aufräumarbeiten und Reparaturen in Ofunato und Rikuzentakata beschäftigt. Dort sind besonders viele Häuser und Grundstücke beschädigt und von Trümmern bedeckt. 61 Wohn- und Gemeindehäuser konnten bisher von Schutt und Schlamm befreit werden. Noch im Juni sollen die ersten Reparaturen beginnen. Außerdem sollen Familien, die nun in Notunterkünften der japanischen Regierung leben, Gegenstände des täglichen Bedarfs wie z.B. Küchenutensilien und japanische Schlafmatten erhalten. Weiterlesen

Inhalte:
Japan - Hilfe für Betroffenene +++ SAP wird Unternehmenspartner des Jahres 2010 +++ Virtuelles Haus auf dem evangelischen Kirchentag in Dresden +++ BERA GmbH PERSONALdienstleistungen – ein komplettes Haus in nur fünf Tagen +++ Botswana - Brillantmont International Schule hilft beim Hausbau in der Ferne +++ Vier weitere Teams deutscher und schweizer Schulen auf Baureise +++ Japan – Mitarbeiter von PUMA sammeln für Japan +++ Daimler Financial Services hilft in Polen, Argentinien und Kambodscha +++

SAP wird Unternehmenspartner des Jahres 2010
Als besondere Anerkennung für das herausragende soziale Engagement und die mehrjährige Unterstützung von Hilfsprojekten in Katastrophengebieten zeichnete Habitat for Humanity Deutschland den SAP Solidarity Fund e.V. mit dem Preis "Unternehmenspartner des Jahres 2010" aus. Bereits seit 2006 engagiert sich der SAP Solidarity Fund für Wiederaufbauprojekte von Habitat for Humanity in Japan, Haiti, Chile, China, Pakistan, Mozambique und Tadjikistan. Schauspielerin Alexandra Neldel, Botschafterin von Habitat for Humanity Deutschand, nahm an der Preisverleihung teil. Weiterlesen

SAP wird Unternehmenspartner des Jahres 2010

Virtuelles Haus auf dem evangelischen Kirchentag in Dresden
Auch in diesem Jahr war Habitat for Humanity Deutschland auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) 2011 in Dresden vom 1. bis 4. Juni 2011. Ein Modell einer Armutsbehausung wies auf die katastrophalen Wohnverhältnisse von mehr als 1,6 Milliarden Menschen weltweit hin. Über 450 Besucher machten mit bei einer symbolischen Aktion und ließen sich mit einem grünen Dach über dem Kopf fotografieren – dem symbolischen Dach der Hoffnung auf ein besseres Leben für viele Menschen! Aus allen Fotos wurde nun ein virtuelles Haus erstellt! Weiterlesen

Virtuelles Haus auf dem evangelischen Kirchentag in Dresden

BERA GmbH PERSONALdienstleistungen – ein komplettes Haus in nur fünf Tagen
20 Mitarbeiter der BERA PERSONALdienstleistungen GmbH nahmen vom 22. bis 29. Mai 2011 eine ganz besondere Herausforderung an: Fernab ihres gewohnten Umfeldes bauten sie innerhalb von nur fünf Tagen in Cluj, Rumänien ein komplettes Haus für eine arme Familie. "Ein tolles Gefühl, wenn man seine physischen Grenzen übersteigt, um einer Familie ein besseres Leben zu ermöglichen! Kultureller Austausch und Teambuilding auf hohem Niveau“, so und gleichermaßen positiv und begeistert äußerten sich die BERA Mitarbeiter. Weiterlesen

BERA GmbH PERSONALdienstleistungen - ein komplettes Haus in nur  fünf Tagen

Botswana - Brillantmont International Schule hilft beim Hausbau in der Ferne
Die Brillantmont International School aus Lausanne half vom19. bis 24. April in Molepolole, Botswana beim Hausbau für bedürftige Familien. Nicht nur die extreme Entfernung zur Heimat, sondern auch die besondere Art der Hilfsleistung und die Erfahrungen der Schüler in Botswana sorgten für einmalige Erinnerungen, die die Schüler ein Leben lang nicht vergessen werden. Lesen Sie hier den Reisebericht einer Schülerin. Weiterlesen

Botswana - Brillantmont International Schule hilft beim Hausbau in der Ferne

Vier weitere Teams deutscher und schweizer Schulen auf Baureise
Im Mai und Juni gingen vier Schulteams und insgesamt 77 Personen mit Habitat for Humanity auf Baureise: Die Zürich International School entsandte dabei gleich zwei Teams – eine Gruppe half in Gliwice, Polen, die zweite Gruppe unterstützte eine Baustelle in Comanesti, Rumänien. Ebenfalls in Comanesti half eine große Gruppe von insgesamt 28 Personen der Leysin American School. In Ungarn isolierten vom 22. Mai bis 1. Juni 14 Schüler und zwei Lehrer der Strothoff International School aus Dreieich ein Haus in Berekfürdõ. Ziel war es, die enormen Energiekosten des schlecht isolierten Hauses für seine Bewohner zu verringern. Weiterlesen

Vier weitere Teams deutscher und schweizer Schulen auf Baureise

Japan – Mitarbeiter von PUMA sammeln für Japan
Spenden für den Wiederaufbau in Japan sammelte der Charity Cat, der im Jahre 2004 von 20 Mitarbeitern der Puma AG gegründet wurde. Die Mitglieder des Vereins arbeiten alle in ihrer Freizeit für die Realisierung unterschiedlicher sozialer Projekte.

Mitarbeiter von PUMA sammeln für Japan

Daimler Financial Services hilft in Polen, Argentinien und Kambodscha
Der langjährige Unternehmenspartner Daimler Financial Services wird in den kommenden Monaten gleich drei Habitat for Humanity Projekte unterstützen: Mitarbeiter des Unternehmens helfen im Rahmen einer Baureise bei zwei Bauprojekten in Polen und Argentinien. Außerdem werden weitere Mitarbeiter im Rahmen der Initiative „Where the need is greatest“ in Kambodscha beim sogenannten „Khmer Build 2011“ mitwirken. Über diese Projekte berichten wir im kommenden Newsletter.

Daimler Financial Services

Besuchen Sie uns!

Info
Habitat for Humanity Deutschland e.V.,
Auf dem Berlich 30
50667 Köln
Tel: 0221-579595-0,
Fax: 0221-579595-29,
E-Mail: info@hfhd.de
Internet: www.hfhd.de


Weiterleiten dieses Newsletters an einen Freund

Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten? Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff: "Newsletter abmelden" an: news@hfhd.de