Bank für Sozialwirtschaft AG

IBAN: DE 21 3702 0500 0001 2948 01

BIC: BFSWDE33

Deutscher Spendenrat e.V.
Detuscher Spendenrat & Initiative Transparente Gesellschaft Aktion Deutschland Hilft
Neue Häuser für Familien in Fidschi

Habitat for Humanity in Fidschi

Auf den Fidschi-Inseln leben etwa 140.000 Menschen in unzureichenden Wohnverhältnissen und die Zahl steigt an. Etwa 31 Prozent der Bevölkerung leben in Armut. Steigende Lebenshaltungskosten und häufige Tropenstürme lassen die Schutzbedürftigkeit weiter wachsen. Den Ärmsten fehlt es an fließendem Wasser, entsprechenden sanitären Einrichtungen, Elektrizität und dem Anschluss an die Müllentsorgung.

Neue Häuser nach Zyklon Winston 2016

Ein Zyklon der Stärke 5 hat am 21. Februar 2016 schwere Verwüstungen im südpazifischen Inselstaat hinterlassen. 43 Menschen sind gestorben, Tausende mussten Zuflucht in Evakuierungszentren suchen. Strom- und Telefonleitungen wurden nur langsam repariert. Habitat for Humanity hat den Hilfseinsatz von Neuseeland aus koordiniert. Mittlerweile haben mehr als 40 Familien mit der Hilfe von Habitat for Humanity neue Häuser errichten können. Trainings trugen dabei dazu bei, dass oftmals Material des durch den Zyklon zerstörten alten Hauses für den Neubau genutzt werden konnte.

Habitat for Humanity vor Ort

Habitat for Humanity nahm die Arbeit auf den Fidschi-Inseln im Jahr 1991 auf. Seitdem konnte mehr als 1.000 Familien dabei geholfen werden, Häuser zu bauen und ihnen durch Partnerschaften mit der Regierung, bilateralen und Nicht-Regierungs-Organisationen sowie internationalen Freiwilligen Hoffnung auf Verbesserung geben. Es existieren verschiedene Projekte in den Bereichen Katastrophenvorsorge und - hilfe, WASH sowie barrierefreies Wohnen.