Bank für Sozialwirtschaft AG

IBAN: DE 21 3702 0500 0001 2948 01

BIC: BFSWDE33

Deutscher Spendenrat e.V.
Detuscher Spendenrat & Initiative Transparente Gesellschaft Aktion Deutschland Hilft
Habitat for Humanity in Mexiko

Habitat for Humanity in Mexiko

Obgleich Mexiko eine starke Wirtschaft aufweist, haben viele Einwohner nicht die finanziellen Mittel, um adäquaten Wohnraum kaufen oder bauen zu können. Mehr als die Hälfte der erwerbstätigen Bevölkerung verdient 30 US Dollar im Monat oder weniger. Schätzungen der Regierung zufolge leben eine Million Familien in unzureichendem Wohnraum.

Neue Habitat-Häuser für Mexiko

Neue Häuser für Mexiko
Freiwillige und Familien arbeiten Hand in Hand

Die Schätzungen der Regierung beinhalten jedoch nicht die vielen Familien, die ihre Zimmer untervermieten müssen oder beengt im Haus eines anderen Familienmitglieds leben, wie es viele der Familien tun, für die Habitat for Humanity aktiv ist. Bei Miteinbeziehung dieser Familien, schätzt Habitat for Humanity, dass angemessener Wohnraum von etwa zwei Millionen Familien bzw. rund 10 Millionen Menschen benötigt wird.

Ein Habitat-Haus im ländlichen Raum hat eine durchschnittliche Größe von 42 bis 49 Quadratmetern. In Übereinstimmung mit den städtischen Anforderungen, sind die Habitat-Häuser in den Städten mindestens 60 Quadratmeter groß und verfügen über Elektro- und Sanitärinstallationen.
Die eingesetzten Baumaterialien variieren je nach Klima der Region und je nach Anfälligkeit für Erdbeben und Wirbelstürme. Um die Kosten für die Häuser zu reduzieren, werden wenn möglich, lokale Materialien gebutzt. Dächer können mit verzinktem Zink- oder Stahlbeton gebaut werden, und die Wände bestehen aus Ziegelsteinen, Lehm oder Betonblöcken.

Habitat for Humanity vor Ort

Im Jahr 1988 begann Habitat for Humanity in den Gemeinden Dexthi Alberto, Chihuahua, und San Pedro Capula, Hildago die Arbeit. In Mexiko gibt es die meisten Programme der Region Mittel- und Lateinamerika/Karibik.