Bank für Sozialwirtschaft AG

IBAN: DE 21 3702 0500 0001 2948 01

BIC: BFSWDE33

Deutscher Spendenrat e.V.
Detuscher Spendenrat & Initiative Transparente Gesellschaft Aktion Deutschland Hilft
Umfangreiches Freiwilligenprogramm in Portugal

Habitat for Humanity in Portugal

Angemessener Wohnraum ist eines der größten Anliegen armer portugiesischen Familien, die oft in maroden und baufälligen Häusern in ländlichen Gebieten oder in Baracken in großen Städten leben. Das Wirtschaftswachstum hat sich seit 2001 verlangsamt. Die jüngste Finanzkrise ließ viele Menschen ohne Arbeit oder Einsparungen, um ihre Wohnsituation zu verbessern.

Freiwilligeneinsatz in Portugal

Umfangreiches Freiwilligenprogramm in Portugal
Freiwillige helfen in Portugal einkommensschwachen Familien

Habitat for Humanity hilft zusammen mit vielen Freiwilligen, einkommensschwachen Familien durch den Bau neuer Häuser auf deren Familiengrundstücken und durch Renovierungen von Eigenheimen in den Städten Braga und Amarante.

Die Häuser sind aus traditionellen einheimischen Materialien hergestellt: Backsteine, rote Dachziegel, Fensterläden an den Fenstern, und Keramikfliesen im Inneren.

Die vielen Freiwilligen kommen vor allem von internationalen Schulen aus der Schweiz, Norwegen, Frankreich und Österreich. Sie können aktiv am Bau der Häuser für einkommensschwache Familien mitanpacken und helfen. Pro Jahr sind es mehr als 300 Freiwillige, die sich dafür begeistern können. Es sind so auch bereits viele enge Partnerschaften und Kooperationen zwischen den Städten Braga, Lissabon sowie Porto und den internationalen Schulen sowie Unternehmen, wie Whirlpool, entstanden.

Als Freiwilliger nach Portugal

Habitat for Humanity vor Ort

Eine Gruppe von Freiwilligen, ergriffen von den schlechten Wohnverhältnissen in Braga im Norden von Portugal, gründete 1996 in selbiger Stadt eine Vertretung von Habitat for Humanity. Zwei Gruppen, bestehend aus internationalen und einheimischen Freiwilligen, halfen dabei, 1999 das erste Habitat-Haus in Portugal, in einem Dorf namens Vieira do Minho, zu bauen. 2002 erweiterte Habitat for Humanity seine Aktivitäten mit Renovierungen bereits existierender Häuser von Familien mit niedrigem Einkommen. Die Zweigstelle in Braga arbeitet kontinuierlich daran, auch mit lokalen Gemeinden weiter für Familien mit niedrigem Einkommen Häuser zu bauen und heruntergekommene Unterkünfte zu renovieren.