Welt-Habitat-Tag 2017 der Vereinten Nationen

Der erste Montag im Oktober ist UN Welt-Habitat-Tag – wir schauen hin: Fast jeder 5. Mensch lebt in Elendsbehausungen.
Die Zahlen sind erschreckend: 1,6 Milliarden Menschen weltweit leben in unzureichenden Wohnverhältnissen – und das, obwohl ein Dach über dem Kopf ein weltweit anerkanntes Menschenrecht ist. Ungenügende Wohnverhältnisse sind dabei nicht nur Ursache von Armut, sondern auch eine Folge davon. Die Wohnsituation trägt zu allen Zielen nachhaltiger Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) wesentlich bei und wird darin auch ausdrücklich benannt. An jedem ersten Montag im Oktober richten wir unseren Blick anlässlich des UN Welt-Habitat-Tages auf diejenigen, die kein menschenwürdiges Heim haben – und setzen uns weiter für einander ein: Weil jeder ein Zuhause braucht!

Habitat for Humanity erinnert an das Recht für ein Dach über dem Kopf

Jeder hat das Recht auf ein Dach über dem Kopf – Habitat for HUmanity in Nepal

Dabei ist nicht nur das Dach über dem Kopf wichtig, sondern auch der Boden auf dem dieses Dach letztendlich steht. Die internationale Kampagne von Habitat for Humanity – Solid Ground – setzt diese wichtigen Belange in den Fokus.

  • Allgemeine Verbesserung und Klärung der Besitzverhältnisse und Landrechte
  • Frauen im Fokus – Gültigkeit von Landrechten auch für die weibliche Bevölkerung
  • Kontinuierliche Aufwertung von Wohnraum
  • Katastrophenfall – schnelle Errichtung eines sicheren Dachs über dem Kopf

Engagieren Sie sich mit uns für das Recht auf ein Dach über dem Kopf: Werden Sie Freiwilliger, aktivieren Sie ihr Netzwerk oder spenden Sie!