Bank für Sozialwirtschaft AG

IBAN: DE 21 3702 0500 0001 2948 01

BIC: BFSWDE33

Deutscher Spendenrat e.V.
Detuscher Spendenrat & Initiative Transparente Gesellschaft Aktion Deutschland Hilft
Mitglied im Katastrophenbündnis Aktion Deutschland Hilft

Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft

Gemeinsame Hilfe nach der Dreifachkatastrophe in Japan 2011
Gemeinsame Hilfe nach dem Erdbeben 2011

Wir sind Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft e.V., dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, das im Falle großer Katastrophen gemeinsam schnelle Hilfe leistet. Die beteiligten Hilfsorganisationen führen ihre langjährigen Erfahrungen in der humanitären Auslandshilfe zusammen, vernetzen sich und können so den Menschen in Katastrophengebieten schnellst- und bestmöglich helfen.

Was passiert im Einsatzfall?

Unmittelbar nach einer schweren Katastrophe beraten sich die Bündnismitglieder mit dem Aktionsbüro, ob ein gemeinsamer Einsatzfall ausgerufen wird. Wird ein Einsatzfall ausgerufen, so tauschen sich die mitwirkendenden Mitgliedsorganisationen täglich über aktuelle Informationen aus dem Katastrophengebiet aus, koordinieren ihr weiteres Vorgehen zusammen und kooperieren auch im Einsatzland miteinander. Während des Einsatzfalles wendet sich Aktion Deutschland Hilft mit einem gemeinsamen Spendenaufruf an die Öffentlichkeit. Die bestehenden Verwaltungsstrukturen und Kapazitäten der Mitgliedsorganisationen helfen, Kosten zu senken und einen möglichst hohen Teil der gesammelten Spenden in direkte Hilfe für Menschen in Not umzusetzen.

Entstehung von Aktion Deutschland Hilft

Das Bündnis Aktion Deutschland Hilft wurde im Jahre 2001 von zehn bekannten deutschen Hilfsorganisationen gegründet. 1999 kam es zum schweren Kosovo Konflikt und einer humanitären Katastrophe. Ein Spendenaufruf im ZDF fokussierte sich lediglich auf zwei Organisationen: einer Großen und einer Kleinen. Die kleinere Hilfsorganisation war angesichts des darauffolgenden hohen Spendeneinkommens überfordert. Dies war der Auslöser, die Bündnisidee in die Tat umzusetzen. Eigentlich konkurrierende Hilfsorganisationen sollten künftig gemeinsam um Spenden bitten – und die eingehenden Spenden sollten nach ihrer Kapazität zur Hilfeleistung vor Ort unter den beteiligten Organisationen aufgeteilt werden. Das heißt: Jeder Bündnispartner leistet die Hilfe, die er zu leisten imstande ist – und erhält anteilig genau dafür die notwendigen finanziellen Mittel.

Gemeinsam schneller Helfen - weitere Partnerschaften

Habitat for Humanity hat neben der Mitgliedschaft bei Aktion Deutschland weitere Partner aus Entwicklungspolitik und Katastrophenhilfe, christlichen Gemeinden, Vereinen und Organisationen, denn gemeinsam kann mehr erreicht werden. Alle Partnerschaften finden Sie hier.